Weltmeisterschaft - Dieses Tor grenzt an Magie

Hugues-Ferly Boubaya Yembi hatte eigentlich keine Chance, den Freiwurf direkt im Tor unterzubringen. Der Handballer vom Team Loudéac sah sich aus neun Metern Entfernung mit einer Sechs-Mann-Mauer des Gegners konfrontiert.

Es passierte in der 3. französischen Handball-Liga "Nationale 3", unmittelbar vor dem Pfiff zur Halbzeitpause: Die gesamte Mannschaft von Saint Doulchard stellte sich zur Mauer auf - der Freiwurf für Hugues-Ferly Boubaya Yembi geriet somit zu einem völlig aussichtslosen Unterfangen, sollte man meinen.

Doch der Loudéac-Spieler überraschte den Gegner und hatte mit einem ganz tiefen Griff in die technische Trickkiste Erfolg.

Aber sehen Sie selbst:

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen