Welsh Open - Turnierinfos Welsh Open

Vom 11. bis 17. Februar 2013 spielen die Snooker-Asse im walisischen Newport um den Titel bei den Welsh Open - hier finden Sie die kompakten Infos zum Turnier.

Welsh Open 2013

11. – 17. Februar 2013 im Newport Centre, Newport (Wales)

Preisgeld

Sieger: 50.000,00 £ (57.660,00 €)

unterlegener Finalist: 30.000,00 £ (34.596,00 €)

Halbfinale: 16.000,00 £ (18.451,20 €)

Viertelfinale: 10.000,00 £ (11.532,00 €)

Achtelfinale: 4.000,00 £ (4.612,80 €)

letzte 32: 2.000,00 £ (2.306,40 €)

letzte 64: 1.000,00 £ (1.153,20 €)

Höchstes Break (Hauptrunden): 1.500,00 £ (1.729,80 €)

Höchstes Break (Qual.): 500,00 £ (576,60 €)

Preisgeld gesamt: 250.000,00 £ (288.300,00 €)

Punkteschlüssel:

Sieger: 5000

Finalist: 4000

Halbfinalisten: 3200

Viertelfinalisten: 2500

Achtelfinalisten: 2500

letzte 32: 1400

letzte 64: 1150 (575)

letzte 64: 900 (450)

Gesetzte Spieler, die ihr erstes Match verlieren, erhalten die in Klammern angegebenen Punkte.

Distanzen

Bis zum Achtelfinale einschließlich: best of 7 (ohne Midsession Interval)

Viertelfinale: Best of 9

Halbfinale: Best of 11

Finale: Best of 17 (8 + max. 9 Frames)

History:

1991/92: Stephen Hendry - Darren Morgan 9:3

1992/93: Ken Doherty - Alan McManus 9:7

1993/94: Steve Davis - Alan McManus 9:6

1994/95: Steve Davis - John Higgins 9:3

1995/96: Mark Williams - John Parrott 9:3

1996/97: Stephen Hendry - Mark King 9:2

1997/98: Paul Hunter - John Higgins 9:5

1998/99: Mark Williams - Stephen Hendry 9:8

1999/00: John Higgins - Stephen Lee 9:8

2000/01: Ken Doherty - Paul Hunter 9:2

2001/02: Paul Hunter - Ken Doherty 9:7

2002/03: Stephen Hendry - Mark Williams 9:5

2003/04: Ronnie O'Sullivan - Steve Davis 9:8

2004/05: Ronnie O'Sullivan - Stephen Hendry 9:8

2005/06: Stephen Lee - Shaun Murphy 9-4

2006/07: Neil Robertson - Andrew Higginson 9-8

2007/08: Mark Selby - Ronnie O'Sullivan 9-8

2008/09: Ali Carter - Joe Swail 9-5

2009/10: John Higgins - Ali Carter 9-4

2010/11: John Higgins - Stephen Maguire 9-6

2011/12: Ding Junhui - Mark Selby 9-6

Maximum Breaks:

1998/99: Ronnie O’Sullivan (Viertelfinale gegen James Wattana)

1999/00: Barry Pinches (Qualifikation gegen Joe Johnson)

2006/07: Andrew Higginson (Viertelfinale gegen Ali Carter)

2011: Stephen Hendry (Achtelfinale gegen Stephen Maguire)

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen