Volleyball - Schweriner SC in Champions League gescheitert

-

Die Volleyballerinnen von Double-Gewinner Schweriner SC haben den Einzug in die Play-off-Runde der besten Sechs in der Champions League verpasst. Nach dem 3:2-Erfolg aus dem Hinspiel unterlag die Mannschaft von Trainer Teun Buijs im Rückspiel Yamamay Busto Arsizio aus Italien mit den beiden deutschen Nationalspielerinnen Margareta Kozuch und Maren Brinker im "Golden Set" mit 10:15 - nachdem das Spiel zuvor mit 1:3 (23:25, 21:25, 25:18, 18:25) verloren gegangen war.

Eine Runde weiter ist Deutschlands neunmalige Volleyballerin des Jahres Angelina Hübner. Mit Rabita Baku (Aserbaidschan) gewann die 33-Jährige nach dem Hinspiel bei RC Cannes (3:1) den zweiten Vergleich mit 3:0 und trifft in der nächsten Runde auf den russischen Meister Dynamo Kasan.

In der Runde der letzten Sechs werden die drei ausstehenden Teilnehmer am Final Four in Istanbul (8. bis 11. März) ermittelt. Galatasaray Istanbul ist als Gastgeber bereits qualifiziert.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen