UK Championship - Murphy dreht unglaubliches Halbfinale

Shaun Murphy hat es im Halbfinale gemacht wie Mark Selby in der Runde zuvor: Mit vier Frames Rückstand am Rande der Niederlage holt er fünf Frames in Folge und dreht das Match. Mit 9:8 bezwang Murphy in der Vorschlussrunde der UK Championship in York Ali Carter und erreichte das Finale. Nach dem 4:8-Rückstand drehte der Magier auf und holte fünf Frames in Serie.

Damit wahrte Murphy seine Chance auf seinen zweiten UK-Titel nach 2008.

Zu Beginn der Begegnung war Carter der bessere Spieler. Er punktete konstanter, machte mehr aus seinen Chancen und hatte auch das kompaktere taktische Spiel. Murphy bekam zwar in vielen Frames die erste Chance, doch er machte nicht genug daraus. Die 5:3-Führung für Carter, der auf dem Weg dorthin auch eine 101 spielte, war der Lohn. Der letzte Frame der ersten Session dauerte mehr als 47 Minuten, aber auch den sicherte sich Carter.

Die zweite Session begann ähnlich: Im neunten Frame legte Shaun Murphy eine 46 vor, ließ dann aber Carter an den Tisch, der mit einer 79 seine Führung ausbaute. Im nächsten Durchgang lief es aber andersherum: Hier war Carters Break nach 51 Punkten und Murphy schaffte mit einer 59er-Clearance bis Pink das 4:6. Dann aber löste sich Carter mit einer 80 zum 7:4 und erhöhte anschließend auf 8:4.

Finale gegen Selby oder Davis

Nach dem Midsession Interval ging Shaun Murphy dann aber mit aggressivem Spiel zum Angriff über, und das sollte sich auszahlen: Eine 76 brachte ihm das 5:8, mit einer 49 legte er den Grundstein zum 6:8 und ließ dann weitere Breaks von 105 und 78 Punkten folgen, mit denen er den Entscheidungsframe erzwang.

Im letzten Frame hatte Carter die erste Chance, verschoss aber nach 32 Punkten Rot mit dem Hilfsqueue auf die Ecke. Murphys Antwort war eine 39. Als er dann aus seiner nächsten Chance eine 29er-Clearance bis Pink machte war das Match entschieden. Am Sonntag trifft Shaun Murphy im Finale auf Mark Selby oder Mark Davis, die ihr Halbfinale am Samstag bestreiten.

VIDEO - Snooker UK Championship: Higgins zaubert

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen