Transfers - Sensations-Plan mit Beckham

Kann David Beckham dieses Angebot ablehnen? Nach Informationen der englischen Zeitung "Sun" liegt dem 37-jährigen Superstar ein Mega-Angebot aus der Qatar Stars League vor. Es soll sich um einen Zweijahres-Vertrag handeln, der mit knapp 25 Millionen Euro dotiert ist. Beckham, der nach fünf Jahren bei Los Angeles Galaxy derzeit vereinslos ist, hatte unlängst betont, noch einmal spielen zu wollen.

Beckham, so zitiert die "Sun" eine nicht genannte Quelle aus Katar, bringe alles mit, "um das internationale Interesse für den Fußball in Katar zu steigern". Denn so viel ist klar: Ein Beckham-Transfer wäre mehr eine PR-Aktion als eine sportliche Notwendigkeit.

Dazu passt auch die Information, dass Beckham nach den zwei Jahren in eine Botschafter-Rolle schlüpfen könnte, um die WM 2022 in Katar zu bewerben.

Vielleicht aber liegt die Zukunft der Fußball-Ikone auch auf der britischen Insel, in der Premier League. Beckham wird unter anderem mit den Queens Park Rangers in Verbindung gebracht.

Am vergangenen Samstag besuchte Beckham das FA-Cup-Duell zwischen West Ham United und seinem Ex-Klub Manchester United. Das führte sofort zu Spekulationen, der Routinier könnte bei West Ham anheuern.

Für welche Option sich Beckham aber auch immer entscheidet, er wird einen Hype auslösen - wie in guten alten Zeiten...

VIDEO - Philipp Lahm im Interview

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen