Tennis - Rom: Aus für Haas und Lisicki, Görges weiter

Tommy Haas ist in Rom früh gescheitert, auch für Sabine Lisicki war in der WTA-Konkurrenz in der zweiten Runde Schluss. Dagegen erreichte Julia Görges nach überstandener Magen-Darm-Infektion die zweite Runde. Der an Nummer 13 gesetzte München-Sieger Haas, der sein drittes Turnier in Folge auf Sand bestritt, musste sich in der ersten Runde dem Russen Michail Juschni mit 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Seinen nächsten Auftritt hat der gebürtige Hamburger in der kommenden Woche als Star des erstmals ausgetragenen Einzel-Turniers um den Power Horse Cup in Düsseldorf.

Die Berlinerin Lisicki unterlag der Tschechin Petra Kvitova nach 1:43 Stunden mit 4:6, 6:0, 5:7. Damit verlor die 23-Jährige bereits das zweite von drei Duellen gegen die Wimbledon-Siegerin von 2011.

Julia Görges meldete sich in Rom nach überwundenen gesundheitlichen Problemen erfolgreich zurück. Die 24-Jährige, die in der Vorwoche in Madrid nicht zu ihrem Zweitrunden-Match antreten konnte, bezwang die tschechische Qualifikantin Andrea Hlavackova mit 2:6, 6:4, 6:4.

In der zweiten Runde wartet allerdings eine hohe Hürde. Gegnerin ist die ehemalige Weltranglistenerste und Australian-Open-Gewinnerin Wiktoria Asararenka (Weißrussland), die zum Auftakt ein Freilos hatte.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen