Tennis - Blaues Auge für Nadals "Dream-Team"

Das "Dream-Team" ist beim ATP-Turnier in São Paulo nur haarscharf am Erstrunden-Aus vorbeigeschlittert. Der elfmalige Grand-Slam-Champion Rafael Nadal und der ehemalige Wimbledon-Finalist David Nalbandian mussten im Doppel zwei Matchbälle abwehren. Letztlich setzte sich das prominente Duo aber nach 80 Minuten mit 6:3, 3:6 und 11:9 gegen die Spanier Pablo Andujar und Guillermo Garcia-Lopez durch.

"Dieser Erfolg macht mich sehr glücklich. Es ist eine sehr emotionale Angelegenheit, vor diesem brasilianischen Publikum spielen zu können", so Nadal. Der Mallorquiner spielt zum ersten Mal in seiner Karriere an der Seite von Nalbandian im Doppel. Im Einzel trafen die beiden Profis schon sechsmal aufeinander, Nadal führt dabei mit 4:2.

Statistik spricht für Verlierer

Als der ehemalige Weltranglistenerste und Nalbandian vor 9.000 Zuschauern im "Ginásio do Ibirapuera" im Match-Tiebreak mit 7:9 in Rückstand lagen, war die Niederlage der beiden Stars bei den Brasil Open fast schon perfekt. Mit vier Punkten in Serie drehte das spanisch-argentinische Team die Partie allerdings im letzten Moment.

Das Duo hatte vor allem beim Aufschlag Schwierigkeiten und kamen beim ersten Service auf eine Punktquote von nur 66 Prozent. Bei Andujar/Garcia-Lopez lag der Wert (69%) geringfügig höher und auch bei den Breakchancen (2 von 7) sah es beim spanischen Duo besser aus als bei Nadal/Nalbandian (2 von 5). Die Punkt-Bilanz sprach mit 64:58 ebenfalls für die Verlierer, die ihre Vorteile nicht in einen Sieg ummünzen konnten.

Chance zur Revanche für Nadal

So stehen nun Nadal/Nalbandian in der 2. Runde, wo es vor allem für den Spanier zu einer kleinen Revanche kommt. Das Doppel bekommt es mit Oliver Marach und Horacio Zeballos zu tun. Letzterer hatte Nadal am Sonntag im Einzel-Finale von Viña del Mar geschlagen.

Im Einzel-Wettbewerb von Sao Paulo hat Nadal in der 1. Runde ein Freilos, erster Gegner in der 2. Runde ist der Sieger der Partie zwischen seinem Landsmann Rubén Ramírez Hidalgo und Lokalmatador João Souza. "

Über seine Gesundheit sagte Nadal, der im Doppel mit einer Bandage angetreten war:"Die Genesung schreitet voran, es war eine positive Woche in Chile. Aber das heißt nicht, dass ich nicht noch Zeit brauche. Ich benötige noch Wochen, viele Spiele und Training, aber das ist normal nach so einer langen Verletzungspause."

Nadal, der das zweite Turnier seit seinem Comeback in der Vorwoche in Viña del Mar spielt, hatte sich bereits 2005 in die Einzel-Siegerliste der Brasil Open eingetragen, das damals noch in Costa do Sauipe ausgetragen wurde.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen