Skispringen - Vogt verpasst Podest in Sotschi

-

Skispringerin Carina Vogt hat auch beim zweiten Weltcup der Saison das angestrebte Podest verpasst. Die 20-Jährige aus Degenfeld landete auf der neuen Olympiaschanze in Sotschi nach Flügen auf 97,5 und 101,5 Meter mit 231,6 Punkten auf Rang acht. Ihren ersten Saisonsieg holte Gesamtweltcup-Gewinnerin Sarah Hendrickson (USA/264,2) vor ihrer Dauerrivalin Sara Takanashi (Japan/258,0) und Anette Sagen (245,1) aus Norwegen.

"Ich habe im ersten Durchgang etwas liegen gelassen, aber im Großen und Ganzen war der Wettkampf ganz ordentlich", sagte Vogt. Im Gesamtweltcup liegt die Dritte der Junioren-WM, die beim Saisonstart in Lillehammer noch auf den starken vierten Platz gesprungen war, mit 82 Punkten als beste Deutsche auf Rang sieben. Die Führung teilen sich Hendrickson und die erst 16 Jahre alte Takanashi (je 180).

Ebenfalls in die Top 10 schaffte es Svenja Würth (Baiersbronn/220,4) als Zehnte. Juliane Seyfarth (Ruhla) und Katharina Althaus (Oberstdorf) teilten sich mit 199,1 Zählern den 24. Rang, Punkte sammelten auch Ulrike Gräßler (Klingenthal/191,7) und Melanie Faißt (Baiersbronn/189,7) auf den Rängen 27 und 29.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen