Ski-WM - Vonn schockt Fans mit OP-Foto

Es war der erste ganz große Aufreger bei der Ski-WM in Schladming, der schwere Sturz von Superstar Lindsey Vonn beim Super-G am ersten Tag. Inzwischen ist die 28-Jährige in die USA zurückgekehrt und erfolgreich am rechten Knie operiert worden. Wie es ihr geht? "Mein Knie... hmmm... sieht nicht sehr gut aus", twitterte Vonn. Wer das passende Foto dazu sieht, sollte sich auf etwa gefasst machen!

Zunächst aber hatte die Abfahrts-Olympiasiegerin verkündet, dass die Operation "sehr gut" verlaufen sei. "Ich erhole mich jetzt zu Hause bei meiner Familie in Vail", schrieb Vonn auf ihrer Facebook-Seite.

"Es wird ein langer und harter Weg zurück - aber ich werde zurückkommen."

Doch sie zeigte auch Humor: "Diesen Sommer lange Röcke" fügte sie als Kommentar an.

Den Eingriff in Vail/Bundesstaat Colorado nahm US-Teamarzt William Sterett vor. "Die Prognose ist sehr gut", sagte Sterett: "Moderne Operationsmethoden verbunden mit einer aggressiven Reha werden Lindsey helfen, sich vollständig zu erholen. Sie wird alles dafür geben, so schnell wie möglich wieder Rennen zu fahren."

Vonn hatte sich bei ihrem schweren Sturz beim WM-Super-G vergangene Woche im österreichischen Schladming das Kreuz- und Innenband gerissen sowie einen Bruch des Schienbeinkopfes zugezogen.

Inzwischen scheint Vonn aber wieder bester Laune zu sein, sonst hätte sie dieses Foto wohl kaum getwittert:

VIDEO - Ski-WM: Der Sturz von Lindsey Vonn

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen