Radsport - Katjuscha erhält Lizenz für "Zweite Liga"

-

Der russische Rennstall Katjuscha darf nach der verweigerten Lizenz für die World-Tour des Weltverbandes UCI in dieser Saison zumindest in der zweiten Radsportliga an den Start gehen. Wie die UCI mitteilte, wurde die Mannschaft mit dem sportlichen Leiter Erik Zabel für 2013 als Professional Continental Team registriert. Der Dachverband begründete seinen Entschluss mit der Einführung von Anti-Doping-Maßnahmen bei Katjuscha.

Die UCI hatte Katjuscha im Dezember die Lizenz für die "erste Liga" verweigert. Dadurch ist das Team bei Rennen wie der Tour de France und dem Giro d'Italia auf Einladungen der Veranstalter angewiesen. Erst vor wenigen Tagen hatte der Internationale Sportgerichtshof CAS einen Antrag des Teams auf eine zumindest provisorische Lizenz abgelehnt.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen