Radsport - Hivert gewinnt Etoile de Besseges

Jonathan Hivert (Sojasun) hat auf den letzten 9,7 Kilometern des Etoile de Besseges noch seinen Landsmann Jerome Cousin von der Spitze der Gesamtwertung verdrängt. Im abschließenden Einzelzeitfahren rund um Ales genügte Hivert Platz neun, mit 37 Sekunden Rückstand auf Zeitfahr-Sieger Anthony Roux, um seinen Rückstand von drei Sekunden noch in einen Vorsprung von vier Sekunden zu verwandeln.

Europcar-Profi Cousin schloss das Zeitfahren 44 Sekunden hinter Roux (FDJ) auf Platz zwölf ab.

Hinter Roux belegte dessen Landsmann und Teamkollege Jeremy Roy mit drei Sekunden Rückstand Platz zwei.

Der Niederländer Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM/+0:23) belegte Platz drei.

FDJ dominiert im Zeitfahren

Das starke Abschneiden von FDJ komplettierten Arthur Vichot und Pierrick Fedrigo, die mit 28 beziehungsweise 30 Sekunden Rückstand die Plätze vier und fünf in der Etappenwertung belegten.

Zeitfahrsieger Roux verbesserte sich in der Gesamtwertung noch auf Platz drei. Fünf Sekunden fehlten ihm am Ende zum Rundfahrtsieg. Bester Österreicher wurde Georg-Preidler (Argos-Shimano), der dank einer offensiven Fahrweise auch das Bergtrikot gewann. Im Gesamtklassement landete er auf Platz 16, 1:01 Minuten hinter Hivert.

VIDEO: Bradley Wiggins und Chris Froome haben große Ziele (engl.)

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen