Premier League - Van Persie erlöst Manchester United

Manchester United hat die Tabellenführung in der Premier League mit einem 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen West Bromwich Albion zementiert. Nachdem Gareth McAuley in der neunten Minute ein Eigentor unterlaufen war, mussten die 75.595 Zuschauer in Old Trafford aber bis zur 90. Minute warten, ehe Robin van Persie mit seinem Treffer die letzten Zweifel am Sieg der "Red Devils" beseitigte.

Die Lehren:

Manchester United setzte seine Serie auch gegen West Bromwich Albion fort. Die "Red Devils" sind seit acht Ligaspielen ungeschlagen und holten in diesen beeindruckende 22 Zähler. Nur Swansea City konnte ihnen durch ein 1:1(1:1)-Unentschieden Punkte abknöpfen. Nach Anfangsschwierigkeiten kamen die Rot-Weißen immer besser in die Partie und spielten sich geradlinig gute Torchancen heraus. Zu Beginn des zweiten Durchgangs standen sie etwas tiefer, um die Führung zu verwalten.

United bleibt weiterhin der Ligaprimus. Der Vorsprung auf den Stadtrivalen und Tabellenzweiten City beträgt bereits sieben Zähler. Am nächsten Spieltag wartet mit Wigan Athletic ein vermeintlich leichter Gegner. Alles andere als ein Sieg gegen den Tabellensechzehnten wäre eine große Überraschung.

West Bromwich Albion hingegen hat den Sprung auf die internationalen Plätze verpasst. Gegen den offensivstarken Gegner aus Manchester waren die "Baggies" vor allem in der Chancenverwertung unterlegen. Nachdem sie im ersten Durchgang kaum Torgefahr entwickelten, legten sie in den zweiten 45 Minuten einen Gang zu. Die Mannschaft von Trainer Steve Clarke spielte munter nach vorne und kreierte einige Tormöglichkeiten, nutzte diese aber nicht konsequent. Die Überraschungsmannschaft der Saison kann trotz der Niederlage positiv nach vorne blicken. Die "Baggies" spielen bislang ihre beste Spielzeit der Vereinsgeschichte.

Die Höhepunkte:

5. Long geht nach einem Laufduell mit Smalling im Strafraum zu Boden. Glück für United - der Schiedsrichter hätte hier durchaus auf Elfmeter entscheiden können!

9. TOOOR für Manchester United! Valencia schlägt die Kugel nach einem Doppelpass mit Kagawa von links scharf in den 5-Meter-Raum. Sie wird von Mc Auleys Schienbein unglücklich zum 1:0 ins Tor abgelenkt!

33. Valencia hebt den Ball vom rechten Flügel hoch an die Strafraumkante. Young zieht direkt mit rechts ab - Foster kommt mit den Fingerspitzen dran und lenkt ihn an die Latte!

43. Foster rutscht nach einem Rückpass aus und schießt den Ball an den heranlaufenden Welbeck. Glück gehabt! Er springt von der Brust des United-Angreifers ins Toraus.

55. Young hebt den Ball von links hoch in den Sechzehner. Welbeck verpasst, jedoch landet er bei Valencia, der aus 16 Metern mit rechts abzieht. Abgefälscht! Die Kugel fliegt am linken Pfosten vorbei.

65. Valencia setzt sich gegen Tamas durch und dringt von rechts in den Strafraum ein. Sieben Meter vor dem Tor zieht er mit rechts ab. Foster kann parieren und klärt zur Ecke.

78. Young dringt mit einigen Übersteigern von links in den Strafraum ein. Aus acht Metern zieht er mit links ab. Der Winkel war etwas zu spitz. Foster pariert die Kugel.

87. Odemwingie zieht aus zentraler Position rund 25 Meter vor dem Kasten mit rechts flach ab. Vidic fälscht die Kugel gefährlich ab. Sie fliegt nur knapp am linken Pfosten vorbei.

90. TOOOR für Manchester United! Van Persie zieht von der rechten Strafraumkante mit links ab und schießt die Kugel hoch zum 2:0 ins lange Eck!

Der Kracher: Manchesters Offensive

Das Team von Sir Alex Ferguson erzielte in 20 Ligaspielen bereits 50 Treffer. Kein Team in der höchsten englischen Spielklasse beförderte den Ball häufiger über die Linie. Auch Robin van Persie konnte sich gegen West Bromwich wieder einmal in die Torschützenliste eintragen. Nach seiner Einwechslung sorgte er in der 90. Minute für den Treffer zum 2:0-Entstand. Im 20. Ligaeinsatz für die "Red Devils" markierte er bereits seinen 14. Saisontreffer.

Im Abseits: West Bromwichs Offensive

In der ersten Halbzeit blieben die Offensivbemühungen der Gäste fast komplett aus. West Brom war ausschließlich mit der Defensivarbeit beschäftigt und enttäuschte im Spiel nach vorne. Durch die Einwechslung von Romelu Lukaku, der den blass gebliebenen Markus Rosenberg ersetzte, nahmen die Offensivaktionen zu. Im Großen und Ganzen agierten die Blau-Weißen aber zu harmlos und schafften es so nicht, Punkte aus dem Old Trafford zu entführen.

Die Statistik: 5

West Bromwich hat auch das fünfte Spiel mit Halbzeitrückstand verloren. Der Tabellensechste schaffte es in der aktuellen Spielzeit noch nie, eine Partie im zweiten Durchgang zum Positiven zu wenden. Manchester hingegen gewann alle seine Spiele nach einem Führungstor.

VIDEO - Paulinho begeistert Corinthians

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen