Premier League - Sturridge stürmt an die Anfield Road

Winterzeit ist Wechselzeit im Fußball. Und in der englischen Premier League dreht sich das Transferkarussell obligatorisch noch schneller als in den übrigen europäischen Ligen. Der FC Liverpool hat nach seinem erneut enttäuschenden Saisonstart nun zugeschlagen und Daniel Sturridge von Ligakonkurrent FC Chelsea verpflichtet. Über die Vertragslaufzeit machten die "Reds" keine Angaben.

Es soll sich nach Klubangaben aber um einen langfristigen Kontrakt handeln. "Trainer Brendan Rodgers sieht mich für ein lange Zeit hier und ich sehe mich ebenfalls für eine lange Zeit hier", sagte der Offensivspieler, der für 14,8 Millionen Euro nach Liverpool wechselte.

"Es ist ein gigantischer Verein, für mich einer der größten der Welt. Und diese Fans und all die Weltklasse-Spieler hier zu haben, ist großartig", ließ Sturridge seiner Freude über den Wechsel freien Lauf.

Der 22-Jährige erzielte in 96 Pflichtspielen für Chelsea 24 Tore, wurde allerdings in knapp der Hälfte der Spiele nur eingewechselt. Jetzt soll der ehemals als größtes englisches Talent gehandelte Linksfuß den Angriff der "Reds" beleben, die in der Tabelle der Premier League derzeit lediglich Platz zehn belegen.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen