Premier League - Peinliche Panne: "Mourinho is back!"

Die Rückkehr von Trainer José Mourinho zu Chelsea scheint sicher. Nur die offizielle Bestätigung fehlt noch. Doch nun kam es zu einem peinlichen Fauxpas.

Auf seinen Abschied bei Real Madrid folgt bei Star-Coach José Mourinho die Rückkehr zum FC Chelsea. Davon ist fest auszugehen.

So fest, dass diverse Medien schon ihre "José ist zurück!"-Geschichten vorbereitet haben und nur noch auf "Veröffentlichen" klicken müssen, wenn der Transfer verkündet wird.

Vertragslänge X

Nur: Es sollte doch sichergestellt sein, dass die News auf keinen Fall zu früh erscheint. Hier hat sich nun ausgerechnet die offizielle Internetseite der Premier League ins Nesseln gesetzt. Die Liga verkündete Mourinhos Verpflichtung bereits jetzt (siehe Screenshot unten) - bevor sie die Meldung einige Stunden später aus dem Netz nahm.

Die Geschichte war auf den 3. Juni vordatiert und enthielt am Punkt der Vertragslänge noch ein "x". Wörtlich hieß es im Artikel:

"Jose Mourinho ist an die Stamford Bridge zurückgekehrt, nachdem er einem zweiten Engagement bei Chelsea zuvor zugestimmt hatte. Der 50-jährige Portugiese, der Chelsea in seinen ersten zwei Jahren zu zwei Meisterschaften führte, kehrt nach fast sechs Jahren zum Londoner Klub zurück."

"Das war eine versehentliche Veröffentlichung. Wir haben keine weiteren Informationen zu einem möglichen Engagement", sagte ein Sprecher der Liga.

Am Sonntag in London?

Am Samstag absolvierte "The Special One", wie er sich selbst einst bezeichnete, seine letzte Partie mit Real Madrid, ein belangloses 4:2 gegen Osasuna. Nun wird er am Sonntag in London erwartet, um nächste Woche vorgestellt zu werden.

Dann kann die Premier League auch offiziell Vollzug vermelden.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen