Premier League - ManUnited nutzt City-Patzer

Spitzenreiter Manchester United hat den Patzer von Titelverteidiger Manchester City eiskalt ausgenutzt und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Drei Tage vor dem Champions-League-Kracher gegen Real Madrid setzten sich die Red Devils im Spitzenspiel gegen den FC Everton souverän mit 2:0 (2:0) durch. Die Treffer erzielten der starke Ryan Giggs (13.) und Robin van Persie (45.+1).

Die Lehren:

Sir Alex Ferguson kann den Sekt wohl schon einmal kalt stellen, angesichts von nun zwölf Punkten Vorsprung auf Stadtrivale Manchester City dürfte die 20. Meisterschaft für den Teammanager und die Red Devils nur noch Formsache sein. Gegen Everton konnte sich der Spitzenreiter der Premier League einmal mehr auf seine geballte Offensivpower verlassen. Bei ManUnited lief nicht alles rund, die Gastgeber nahmen sich immer wieder schöpferische Pausen. Dennoch gelang es Everton nicht, ManUnited ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Der Sieg geriet nie ernsthaft in Gefahr.

Drei Tage vor dem mit Spannung erwarteten Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Real Madrid zeigte sich Manchester United unter den Augen von Real-Trainer José Mourinho bereit für das Kräftemessen mit dem spanischen Rekordmeister. Nach dem vierten Pflichtspiel-Sieg in Serie fahren Wayne Rooney und Co. mit breiter Brust nach Madrid.

Die Höhepunkte:

10. Wahnsinn, unfassbar! Rooney steckt am Strafraum in die Gasse durch auf den startenden van Persie. Der Niederländer umkurvt Howard, bringt den Ball dann aber nicht im leeren Tor unter, sondern schiebt ihn vom rechten Fünfer-Eck an den Außenpfosten...

13. TOOOR für Manchester! Langer Ball in die Spitze, Valencia legt mit dem Kopf quer in den Strafraum. Van Persie schüttelt Heitinga und Jagielka ab und spielt weiter auf Giggs, der ganz cool ins Eck schiebt. 1:0 für Manchester!

29. Schöner Linksschuss von Osman aus 18 Metern. De Gea hebt ab und macht sich ganz lang, lenkt den Ball aber noch um den Pfosten.

45.+1 TOOOR für Manchester! Rafael schickt van Persie steil, der Niederländer ist auf und davon und umkurvt Howard im Strafraum. Diesmal bleibt van Persie cool und macht das Tor. Heitingas Grätsche kommt zu spät. 2:0 für Manchester.

66. Fast das 3:0! Evans kommt nach der fälligen Ecke von van Persie im Fünfer frei zum Kopfball. Howard wehrt den wuchtigen Versuch mit einer Glanzparade ebenso wie gleich zwei Nachschüsse ab.

67. Herrlicher Schuss von Cleverley, der eine Kopfballabwehr aus 18 Metern volley nimmt. Howard lenkt den Ball über die Latte.

81. Auf der Gegenseite kontert Manchester über van Persie. Der Niederländer spielt den Doppelpass mit Giggs, sein Flachschuss gegen die Laufrichtung von Howard geht aber deutlich am Tor vorbei.

Der Kracher: Ryan Giggs

Bei dem Pensum, das der Routinier abspulte, dürfte sich manch jüngerer Kollege verwundert die Augen gerieben haben. Der 39-Jährige war immer unterwegs, tauchte auf dem linken wie auf dem rechten Flügel auf und war für Evertons Defensive nie zu packen. Seine ganze Erfahrung zeigte er beim 1:0, als er mit viel Übersicht und Ruhe vollstreckte.

Im Abseits: Thomas Hitzlsperger

Der frühere deutsche Nationalspieler saß bei Everton über 90 Minuten nur auf der Bank. Vielleicht hätte der ehemalige Stuttgarter und Wolfsburger mit seinen Distanzschüssen für mehr Torgefahr sorgen können.

Die Statistik: 250

Für Evertons Torwart Tim Howard war es kein gelungenes Jubiläum. Zwar hielt der US-Amerikaner in seinem 250. Premier-League-Spiel alles, was zu halten war. Zu einem Punktgewinn reichte es aber dennoch nicht.

VIDEO - Traumtor von Cristiano Ronaldo

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen