Premier League - Lampard rettet Chelsea

Mit viel Glück hat der FC Chelsea das Verfolgerduell in der Premier League gewonnen. Held des Spiels war ausgerechnet Frank Lampard, der den Klub verlassen soll. Der Routinier erzielte beide Treffer beim 2:1-Auswärtssieg über Everton. Die Gastgeber waren nach wenigen Sekunden durch Steven Pienaar in Führung gegangen, trafen mehrfach das Torgestänge und vergaben in letzter Minute eine Großchance.

Die Lehren:

Der Auftritt der "Toffees" war beherzt und mitreißend, am Ende blieb für den FC Everton dennoch nur die erste Heimniederlage der Saison übrig. Aber es ist erst die siebte Pleite der Saison und so bleibt der Klub aus Liverpool als Sechster der Premier League dennoch in Schlagdistanz zu den internationalen Rängen.

Chelsea dagegen hat sich mit dem Sieg auf Rang drei der Tabelle vorgeschoben und dabei noch ein Spiel weniger auf dem Konto als die Konkurrenz. Abgesehen vom Weltpokal-Finale haben die "Blues" somit die letzten sechs Pflichtspiele gewonnen und stabilisieren sich immer mehr.

Mit einem Kraftakt hat Chelsea gegen Everton das neunte Pflichtspiel im Dezember hinter sich gebracht und geht versöhnlich in die Winterferien.

Die Höhepunkte:

2. TOOOR für Everton! Was für ein Auftakt im Goodison Park: Nach 65 Minuten gehen die Toffees mit 1:0 in Führung - schneller Konter über die rechte Seite, Naismith bringt die Flanke in die Mitte. Dort lauert Anichebe, aber der trifft aus kurzer Distanz nur den Pfosten - der Abpraller landet im Gewühl beim Elfmeterpunkt bei Pienaar, und der versenkt die Kugel unhaltbar zum 1:0 für Everton!

8. Freistoß für Everton: Pfostentreffer! Jelavic zirkelt den Ball aus 20 Metern von halblinks über die Mauer - aber der Ball klatscht an den linken Pfosten! Keeper Cech wäre machtlos gewesen - zweite dicke Torchance für die Gastgeber!

26. Riesenchance für Everton! Pienaar passt zu Osman und der hämmert direkt von der Strafraumgrenze aufs Tor! Aber eine klasse Parade von Cech! Er lenkt den Wuchtschuss noch zur Seite. Glück für Chelsea!

28. Erste Chance für Chelsea! Ramires mit tollem Sololauf durchs Mittelfeld, er zieht in den Strafraum - sein Schuss wird abgeblockt, landet neben ihm bei Mata! Aber der scheitert an Keeper Webb! Die erste gefährliche Szene der Blues nach fast einer halben Stunde...

33. Wieder Chelsea! Und wieder scheitern sie knapp! Geniales Zusammenspiel zwischen Mata und Torres - nach dem Doppelpass bedient Mata Azpilicueta, der fast von der Torauslinie den Ball noch vors Tor spitzelt! Aber Cole rutscht um Millimeter an der Hereingabe vorbei!

36. Dicke Chance für Everton! Es geht Schlag auf Schlag weiter - Pienaar bedient Jelavic mit dem sehenswerten Pass auf der linken Seite! Der Kroate zielt aus spitzem Winkel aufs lange Eck, aber Cech macht sich ganz lang und lenkt den Ball noch am langen Pfosten vorbei!

42. TOOOR für den FC Chelsea! Der Ausgleich hatte sich angekündigt: Torres leitet den Angriff ein, bedient Ramires an der rechten Strafraumgrenze - der spitzelt den Pass perfekt in die Mitte, wo Lampard unbedrängt neben den rechten Pfosten zum 1:1 einköpft. Keeper Howard war chancenlos.7

69. Lattentreffer für Everton! Riesenglück erneut für Chelsea - Jelavic wird von Baines mit der Flanke bedient und der köpft den Ball im Halbflug zum Tor! Turnbull hätte keine Chance gehabt, aber die Kugel klatscht an die Latte!

72. TOOOR für den FC Chelsea! Doppelpack für Lampard: Matas Schuss aus elf Metern kann Keeper Howard nicht festhalten und lässt den Ball nach vorne abprallen - dort nutzt Lampard aus kurzer Distanz die Chance, um zum 2:1 für die Blues abzustauben.

90+1 Riesenchance für Torres! Schneller Konter von Chelsea, Torres prescht auf Keeper Howard zu - doch dann grätscht ihn Distin im letzten Moment um und trennt den Spanier völlig regelkonform vom Ball. Klasse gemacht vom Franzosen!

90+3 Die Mega-Chance zum Ausgleich! Baines mit einer wunderbaren Flanke in die Mitte - dort kommt Jelavic sieben Meter vor dem Tor völlig frei zum Schuss! Aber der Kroate trifft den Ball nicht richtig! Unglaublich, den Kullerball kann Turnbull locker aufnehmen. Das wäre es gewesen!

Der Knaller: Der Zettel-Rafa

Zu Beginn der Partie war der Kopf von Rafael Benitez noch hochrot und seine Hände machten sich hektisch Notizen auf seiner Zettelsammlung. Doch schnell zeigte sich: Der spanische Erfolgscoach hat den strauchelnden "Blues" die Stabilität zurückgebracht. Fernando Torres blüht unter ihm förmlich auf und auch die jungen Spieler bekommen von Benitez eine Chance. Roman Abramowitsch sollte noch einmal gründlich nachdenken, ob er den Interimstrainer nicht doch zu einer Dauerlösung macht.

Im Abseits: Den Besten aussortieren

Die Fans auf den Rängen sangen sich nach dem Abpfiff heiser, doch bleibt fraglich, ob Abramowitsch sie erhört hat. Die Anhänger der "Blues" wollen ihren Frank Lampard nicht gehen lassen. Doch dessen Vertrag wurde nicht verlängert, der Kapitän dürfte Chelsea schon am 1. Januar verlassen. Die L.A. Galaxy wollen ihn zum Beckham-Nachfolger machen - doch der Doppelpack gegen Everton untermauerte: Lampard ist für das Tingeln durch die US-Liga noch viel zu wertvoll. Für Abramowitsch könnte es ein klassisches Eigentor werden.

Die Statistik: 3

So oft traf der FC Everton nur den Pfosten - ein paar Zentimeter weiter und der Sieg gegen Chelsea wäre perfekt gewesen.

VIDEO - Paulinho verzaubert die Cortinthians

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen