Premier League - Benítez übernimmt den FC Chelsea

Der FC Chelsea hat auf seiner offiziellen Webseite Rafa Benítez als neuen Trainer des Champions-League-Siegers vorgestellt. Der Spanier folgt auf Roberto di Matteo, welcher nach der 0:3-Niederlage in der Champions League bei Juventus Turin von seinen Aufgaben entbunden wurde. Der 52-jährige Benítez wird die "Blues" als Interims-Coach vorerst bis zum Saisonende betreuen.

"Der Klubbesitzer und der Vorstand glauben, dass wir in Benítez einen Teammanager mit erheblicher Erfahrung auf dem höchsten Fußball-Level haben, der uns sofort helfen kann, unsere Ziele zu erreichen", teilten die Londoner auf ihrer Homepage mit. Bereits am Donnerstag soll der Spanier zum ersten Mal mit der Mannschaft zusammentreffen.

Stunden zuvor hatte man an der Stamford Bridge erst die Trennung von Roberto di Matteo bekanntgeben: "Die Leistungen des Teams und die Resultate waren zuletzt nicht gut genug, und der Besitzer sowie der Vorstand des Klubs waren der Ansicht, dass eine Veränderung notwendig war."

Mit Erfahrung zurück in die Erfolgsspur

Auf den Trainer-Neuling di Matteo folgt mit Benítez ein Veteran des Fachs. Der Spanier begann seine Trainerkarriere als Assistent von Vicente del Bosque bei Real Madrid, gewann mit dem FC Valencia zweimal die Meisterschaft in seinem Heimatland und konnte zudem einen UEFA-Pokal-Sieg feiern. In England sammelte Benítez sechs Jahre beim FC Liverpool Erfahrung gewann den FA-Cup und im Jahr 2005 die Champions League. Darüber hinaus wurde er zweimal zum "UEFA Trainer des Jahres" gewählt.

Seit dem Ende seines Engagements bei Inter Mailand im Jahr 2010 war der 52-Jährige ohne Trainerjob.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen