Pferdesport - Ahlmann in Zürich bei Diniz-Sieg Dritter

-

Der Weltranglistenerste Christian Ahlmann hat seine gute Form beim Weltcup-Springen in Zürich bestätigt. Eine Woche nach seinem Triumph von Leipzig kam der 38 Jahre alte Springreiter aus Marl mit dem elf Jahre alten Hengst Codex One als bester Deutscher auf Rang drei. Es siegte die für Portugal startende Brasilianerin Luciana Diniz mit dem zwölf Jahre alten Wallach Lennox.

Im zehnten von zwölf Weltcup-Springen schaffte Diniz mit Lennox in 35,17 Sekunden im Stechen die schnellste Nullrunde und hielt Europameister Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden mit Casall (0 Fehlerpunkte/35,30 Sekunden) und Ahlmann 0/35,42 auf Distanz.

Zweitbeste Deutsche war Ex-Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit der zehn Jahre alten Stute Bella Donna auf Rang fünf. Marcus Ehning (Borken) belegte mit Küchengirl nur den 23. Rang und blieb einen Platz vor dem viermaligen Olympiasieger Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Zidane.

Ahlmann verbesserte sich in der Gesamtwertung des Weltcups mit 72 Punkten vom vierten auf den zweiten Rang und hat sein Ticket für das Weltcup-Finale in Göteborg/Schweden vom 24. bis 28. April sicher. Es führt der Spanier Sergio Alvarez Moya (75). Aus deutscher Sicht ebenfalls gut im Rennen liegen Michaels-Beerbaum als Siebte (46 Punkte), Ehning auf Rang zwölf (40) und Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) auf Platz 21 (26).

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen