Pferdesport - Ahlmann triumphiert erneut in Leipzig

-

Christian Ahlmann hat wie im vergangenen Jahr das Weltcup-Springen von Leipzig gewonnen. Der Weltranglistenerste aus dem westfälischen Marl benötigte mit seinem Top-Pferd Taloubet Z im Stechen nur 36,45 Sekunden für seine Nullrunde.

Zweiter wurde der Ire Denis Lynch mit Abbervail (0 Fehlerpunkte/38,65 Sekunden), Platz drei ging an den Olympia-Zweiten Gerco Schröder aus den Niederlanden mit London (0/39,53). Der 38 Jahre alte Ahlmann, der 2011 auch das Weltcup-Finale in Leipzig gewonnen hatte und somit in der Messestadt den dritten Sieg in Folge feierte, war der einzige Deutsche im Stechen.

Leipzig ist die neunte von insgesamt zwölf Weltcup-Stationen in diesem Winter und traditionell neben Stuttgart der einzige deutsche Standort. Die besten Reiter der zwölf Turniere ermitteln beim Weltcup-Finale in Göteborg (24. bis 28. April) den inoffiziellen Hallen-Weltmeister.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen