NHL - Seidenberg legt mit Boston vor

Dennis Seidenberg und die Boston Bruins sind in Runde eins der NHL-Play-offs mit 2:1 in Führung gegangen. Der Stanley-Cup-Sieger von 2011 gewann Spiel drei bei den Toronto Maple Leafs 5:2, damit fehlen den Bruins in der best-of-seven-Serie der NHL noch zwei Siege zum Einzug ins Conference Halbfinale. Seidenberg spielte 26:02 Minuten, nur der Slowake Zdeno Chara (27:31) bekam mehr Eiszeit.

Die New York Rangers schafften mit einem hart erkämpften 4:3 gegen die Washington Capitals den 1:2-Anschluss. Im Madison Square Garden erzielte Derek Stepan nach 53 Minuten den Siegtreffer. 2:2 steht es im Duell zwischen den Detroit Red Wings und den Anaheim Ducks. Detroit glich durch das 3:2 nach Verlängerung aus, Damian Brunner traf zum Sieg.

Die Los Angeles Kings schafften ebenfalls den Ausgleich zum 2:2 in der Play-off-Serie. Der Titelverteidiger gewann gegen die St. Louis Blues 4:3.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen