NBA - Lakers weiter auf Achterbahnfahrt

Die Los Angeles Lakers haben ihre Achterbahnfahrt in der NBA fortgesetzt. Im Gastspiel bei Oklahoma City Thunder musste sich der 16-malige Meister mit 108:114 geschlagen geben. Die Kalifornier haben es seit Mitte November nicht mehr geschafft, zwei Spiele nacheinander zu gewinnen. Superstar Kevin Durant hatte mit 36 Punkten großen Anteil daran, dass Oklahoma zum siebten Mal in Serie gewann.

Kobe Bryant, der am Mittwoch im Spiel bei den New Orleans Hornets (103:87) als jüngster NBA-Profi der Geschichte die Marke von 30.000 Punkten erreicht hatte, war mit 35 Zählern bester Werfer der Lakers.

Der Vizemeister ist mit 16 Siegen und vier Niederlagen Tabellenzweiter der Western Conference. Besser sind nur die Memphis Grizzlies (14:3), die am Freitag 96:89 bei den Hornets gewannen. L.A. (9:11) verpasste es in Oklahoma, für eine ausgeglichene Bilanz zu sorgen und ist Elfter direkt hinter den Dallas Mavericks um den derzeit verletzten deutschen Star Dirk Nowitzki (9:10). Pau Gasol fehlte den Lakers zum dritten Mal nacheinander wegen Knieproblemen.

In Philadelphia zeigte Joakim Noah die wohl beste Leistung seiner gesamten NBA-Karriere. Der Center der Chicago Bulls verbuchte beim 108:104-Sieg über die 76ers 30 Punkte, 23 Rebounds und sechs Assists. Im Osten ist der sechsmalige Champion Chicago (10:8) jetzt Vierter vor den Brookyln Nets (11:7), die den Golden State Warriors 102:109 unterlagen.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen