McIlroy "feiert" mit New York Knicks

Rory McIlroy feiert anders: Statt Party nach seinem vierten Saisonsieg auf der PGA-Tour zu machen, reiste der weltbeste Golfer lieber zu einem harten Konditionstraining mit den Basketball-Stars der New York Knicks.

"Das wird sicher spaßig", sagte der 23-jährige Nordire, nachdem er am Sonntag in Carmel/Indiana die komplette Weltelite erneut ganz alt aussehen ließ.

McIlroys Triumph im Crooked Stick Golf Club in der Nähe von Indianapolis war der zweite große Sieg in den Playoffs des FedEx-Cups innerhalb von sechs Tagen. Zuvor hatte der schwarzhaarige Lockenkopf mit den Sommersprossen bereits in Norton/Massachusetts der Konkurrenz um US-Star Tiger Woods keine Chance gelassen.

Knapp drei Millionen Dollar gab es insgesamt für die beiden Turniersiege. 2012 hatte McIlroy auch schon in Palm Beach gewonnen und bei der PGA Championship in Kiawah Island seinen zweiten Major-Sieg erspielt.

"Die letzten Wochen waren unglaublich"

Der "Celtic Tiger" aus dem nordirischen Holywood hat momentan einen Lauf. "Die letzten vier, fünf Wochen waren unglaublich. Es mit das beste Golf, das ich jemals gespielt habe. Diesen Lauf will ich so lange wie möglich fortsetzen", sagte der Freund der dänischen Top-Tennisspielerin Caroline Wozniacki, die zuletzt in New York bei den US Open aufschlug.

Für McIlroy stehen weiterhin große Aufgaben stehen an: Vom 20. bis 23. September spielt er beim Finale des FedEx-Cups in Atlanta, wo der Sieger mit einem Jackpot von zehn Millionen Dollar belohnt wird. Und eine Woche später geht es zum größten Golf-Spektakel der Welt: dem Ryder Cup in Medinah/Illinois.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen