Leichtathletik - Bolt und Felix sind die Leichtathleten 2012

Die Sprintstars Usain Bolt und Allyson Felix sind die Welt-Leichtathleten 2012. Der 26 Jahre alte Jamaikaner wurde ein Vierteljahr nach seinem zweiten Dreifach-Olympiasieg am Samstag in Barcelona als erster Mann zum vierten Male mit diesem Titel geehrt. Die 2012 in London ebenfalls dreimal siegreiche US-Amerikanerin erhielt zum ersten Mal die mit 100.000 Dollar (77.500 Euro) dotierte Auszeichnung.

Neben Bolt, der 2008, 2009 und 2011 vorn lag, hatte im Vorjahr Australiens Hürden-Olympiasiegerin Sally Pearson die Auszeichnung erhalten.

Nach einer Vorauswahl von jeweils drei Finalisten durch 2400 Experten aus aller Welt setzte sich Weltrekordler Bolt (100, 200, 4x100 m) beim Votum der International Athletics Foundation (IAF) gegen Kenias 800-m-Ass David Rudisha und dem neuen 110-m-Hürden-Star Aries Merritt (USA) durch. Beide sind ebenfalls Olympiasieger und Weltrekordler. Bei den Frauen machte die achtmalige Weltmeisterin Allyson Felix das Rennen gegen zwei andere Olympiasiegerinnen: Die britische Siebenkämpferin Jessica Ennis und die neuseeländische Kugelstoßerin Valerie Adams.

Mills für Lebenswerk geehrt

Unter die drei Besten hatte es Diskus-Olympiasieger Robert Harting ebenso wie der neue Zehnkampf-Weltrekordler Ashton Eaton (USA) und der britische Langstrecken-Doppel-Olympiasieger Mo Farah in der starken Männer-Konkurrenz nicht geschafft. Der zweimalige Weltmeister aus Berlin war deswegen nicht nach Barcelona gereist, wo der Leichtathletik-Weltverband IAAF am Wochenende gleichzeitig sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Für sein Lebenswerk geehrt wurde Glen Mills, Trainer von Usain Bolt. "Trostpreise" erhielten Merritt durch den "Inspiration Award", Rudisha für die "Leistung des Jahres" beim Weltrekord in London (1:40,91 Minuten). Bei den Frauen wurde die US-Staffel, die mit Felix den 4x100-m-Weltrekord beim Olympiasieg auf 40,82 Sekunden verbesserte, für die "Leistung 2012" geehrt. "Aufsteiger des Jahres" sind Speerwurf-Olympiasieger Keshorn Walcott (Trinidad and Tobago) und Anthonique Strachan (Bahamas), 2012 in Barcelona Junioren-Weltmeisterin über 100 und 200 m.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen