Kunstturnen - Sie hat 78 Jahre Wettkampf-Erfahrung

Es ist eine Sensation: 1934 turnte Johanna Quaas ihren ersten Wettkampf, 2012 ist die "Geräte-Großmutter" noch immer am Barren aktiv. Im Guiness-Buch der Rekorde wird die 87-Jährige älteste Wettkampf-Turnerin der Welt geführt. Ich hätte nie gedacht, dass ich etwas Besonderes bin. Aber mittlerweile wollen sich sogar aktive Spitzensportlerinnen mit mir fotografieren lassen", wundert sich Quaas.

Inzwischen ist Quaas ein Internet-Star. Die Videos ihrer Übungen werden millionenfach geklickt, die TV-Sender NBC und ABC haben über sie berichtet.

Täglich turnt die Hallenserin am Barren, heimste bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften elf Medaillen ein.

Als Senior, das nur nebenbei, gilt man laut der Regularien des Deutschen Turnerbundes bereits, wenn man das 35. Lebensjahr vollendet hat - Quaas demnach seit mehr als 50 Jahren. In ihrem Alter ist sie praktisch konkurrenzlos, die nächstjüngeren Teilnehmer bei Quaas' letzten Wettkämpfen waren rüstige Mitsiebziger.

So betreibt sie ihren Sport seit kurzem nur noch zum Spaß - er hält sie jung und gesund. Die Wettkämpfe hat sie aufgegeben. "Ich will auch den anderen Mal eine Chance lassen. Und immer gegen 70-Jährige anzutreten, macht auf die Dauer keinen Spaß", sagte sie dem "MDR".

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen