Kolomna - Pechstein verpasst Überraschung

Claudia Pechstein hat zum Auftakt des Weltcups im russischen Kolomna eine Überraschung über die 1500 m verpasst. Über ihr schwächere Distanz lief die fünfmalige Olympiasiegerin in 1:58,27 Minuten auf den zehnten Rang und knüpfte damit vorerst nicht an ihren starken Auftritt beim Weltcup-Start in Heerenveen an. Der Sieg ging in Saisonbestleistung an Marrit Leenstra aus den Niederlanden (1:55,04).

"Es ist schon schade. So lange allein zu laufen, ist nicht optimal", sagte Chef-Bundestrainer Markus Eicher. Beim Weltcup-Start in Heerenveen hatte Pechstein über die 1500 m den vierten Platz erreicht.

Am Sonntag greift auch Stephanie Beckert in den Wettkampf ein. Über die 3000 m will die 24-Jährige ihren Erfolg aus Heerenveen wiederholen. Schärfste Konkurrentin im Kampf um den Sieg ist dabei erneut die tschechische Doppel-Olympiasiegerin Martina Sablikova.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen