Int. Fußball - EM 2020: Niersbach nennt Bewerbungskriterien

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sieht in Deutschland mindestens neun Kandidaten für die Austragung von Spielen der "Europa-EM" 2020. Im Interview mit der "Bild am Sonntag" skizzierte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zudem erstmals mögliche Kriterien. Wichtige Punkte seien u.a. eine Stadion-Kapazität von mindestens 50.000 Zuschauern sowie ein internationaler Flughafen.

"Die UEFA wird klare Vorgaben machen, aber sie überlässt die Wahl der Kandidaten dem jeweiligen Verband. Ein entscheidender Faktor wird die Stadion-Kapazität sein, da rechne ich mit mindestens 50.000 Sitzplätzen", sagte Niersbach. "Dazu kommen ein internationaler Flughafen und die Bereitschaft, Fan-Zonen einzurichten."

Neben Berlin und München, die bereits Interesse bekundet haben, nannte Niersbach Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Dortmund, Gelsenkirchen, Düsseldorf und Köln. "Wir werden ab März 2013 eine Ausschreibung machen und am Ende eine Stadt benennen", sagte der 62-Jährige.

Michel Platini, Präsident der Europäischen Fußball-Union, hatte die revolutionäre Idee einer EM präsentiert, die über ganz Europa verteilt in 12 bis 13 Metropolen ausgespielt wird. Das Exekutivkomitee der UEFA stimmte dem Vorschlag am Donnerstag zu.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen