Handball - Löwen nach Pflichtsieg gegen Essen an der Spitze

-

Die Rhein-Neckar Löwen sind zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze der Handball-Bundesliga zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Gudmundur Gudmundsson setzte sich zum Auftakt des 15. Spieltags bei Schlusslicht Tusem Essen mit 30:20 (14:18) durch und kehrte damit im ersten Meisterschaftsspiel nach der bitteren 17:28-Niederlage gegen den THW Kiel (28. November) in die Erfolgsspur zurück.

Mit 28:2 Punkten zogen die Badener, bei denen Bjarte Myrhol mit neun Toren bester Werfer war, in der Tabelle an den Kielern (27:1) vorbei. Die Zebras haben aber am Sonntag (17.30 Uhr) gegen MT Melsungen die Gelegenheit zum Konter. Essen (1:29) wartet nach 15 Spielen immer noch auf den ersten Erfolg.

Ex-Meister TBV Lemgo (10:20) vergrößerte derweil mit einem knappen 23:21 (10:9) beim Tabellen-16. TV Neuhausen (7:23) und damit dem fünften Saisonsieg den Abstand zu den Abstiegsplätzen. Auch HBW Balingen-Weilstetten (13:17) gab sich beim 30:24 (17:11) gegen den TV Großwallstadt (5:25) keine Blöße.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen