Handball - EHF-Pokal: Magdeburg mit Sieg gegen Skopje

-

Handball-Bundesligist SC Magdeburg ist mit einem hart erkämpften Erfolg in den EHF-Pokal gestartet. Der dreimalige Titelträger setzte sich am Freitagabend im Hinspiel der dritten Runde gegen den mazedonischen Meister Vardar Skopje mit 30:27 (16:13) durch und darf auf den Einzug in die Gruppenphase hoffen.

Magdeburgs beste Werfer gegen einen hartnäckigen Gegner waren vor 1186 Zuschauern Andreas Rojewski, Moritz Schäpsmeier und Stian Hauge Tönnesen mit jeweils fünf Toren. Das Rückspiel steigt am 2. Dezember (18.00 Uhr) in Mazedonien.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen