Grand Prix Brasilien - Schumacher bedankt sich auf Helm

Michael Schumacher sagt auf seine Weise "danke". Wenn der Formel-1-Rekordweltmeister am Sonntag in Sao Paulo beim Großen Preis von Brasilien sein endgültig letztes Rennen fährt, wird er sich mit einem besonderen Gruß von seinen Fans verabschieden. "Life is about passions - Thank you for sharing mine" ("Im Leben geht es um Leidenschaften - Danke, dass ihr meine geteilt habt").

Dieser Spruch wird neben dem Bild eines chinesischen Drachen Schumachers roten Helm zieren.

Für seinen letzten Auftritt wurde der 43 Jahre alte Kerpener von Hersteller Schuberth mit einem besonderen Helm ausgerüstet. Das Magdeburger Unternehmen stattet Schumacher nach eigenen Angaben seit 2001 aus.

Bereits in seiner "ersten" Karriere, aber auch während seiner vierjährigen Auszeit von der Formel 1 habe Schumacher an der technischen Weiterentwicklung der Helme mitgewirkt.

"Er hat mit seinem großen technischen Sachverständnis und seinen herausragenden analytischen Fähigkeiten wesentlich zur Verbesserung unserere Produkte beigetragen", sagte Geschäftsführer Marcel Lejeune. Vor allem bei Themen wie Aerodynamik, Sicherheit und Tragekomfort der Helme habe Schumacher stets beraten.

Auch nach dem Ende seiner Karriere will der siebenmalige Weltmeister seinem langjährigen Partner treu bleiben. "Ich freue mich, weiter mit Schuberth an Verbesserungen von Motorrad- und Automobilsporthelmen zu arbeiten", sagte er.

Video: Formel 1 aus Fahrerperspektive

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen