Fußball - Werders Selassie bricht sich die Hand

Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie von Werder Bremen hat sich im Training den Mittelhandknochen der linken Hand gebrochen. Der 26-Jährige muss operiert werden und steht Trainer Thomas Schaaf für unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung. "Es tut uns leid für Theo, dass er sich diese Verletzung zugezogen hat", bedauerte Schaaf, "wir hoffen, dass er uns schnell wieder zur Verfügung steht."

Zudem konnte Werders österreichisches Trio am Dienstag nicht trainieren.

Innenverteidiger Sebastian Prödl ist erkältet, die beiden Offensiv-Allrounder Marko Arnautovic und Zlatko Junuzovic pausierten wegen muskulärer Probleme.

VIDEO - Vorschau Champions-League: Shakhtar - Dortmund

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen