Formel 1 - Schumacher wieder mit dem Motorrad unterwegs

-

Rekordweltmeister Michael Schumacher ist keine zwei Wochen nach dem Ende seiner Formel-1-Karriere mit dem Motorrad auf die Rennstrecke zurückgekehrt. In Südfrankreich drehte der 43-Jährige mit den beiden Motorrad-Legenden John McGuinness und Randy Mamola einige Runden.

"Mit Michael zu fahren, ist großartig. Er ist der Gottvater des Motorsports", sagte McGuinness, 19-maliger Gewinner bei der berühmten Isle of Man TT. "Und ganz nebenbei. Dieser großartige Mann kann Motorradfahren", schrieb der Brite bei Twitter. Dazu veröffentlichte er einige Fotos.

Ebenfalls bei der von einem Sponsor organisierten Ausfahrt in Le Castellet dabei waren der spanische Moto2-Pilot Pol Espargaró und Keith Flint, Sänger der englischen Band "The Prodigy".

Schumacher, der früher mehrfach als Gaststarter an Motorrad-Rennen teilgenommen hatte, war Anfang 2009 mit einer Maschine in Spanien schwer gestürzt und hatte sich dabei eine Nackenverletzung zugezogen.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen