Formel 1 - Test für Patrick? Vettel-Boss wettet dagegen

Helmut Marko lehnt sich weit aus dem Fenster. Der Motorsportberater von Sebastian Vettels Weltmeister-Team Red Bull traut US-Star Danica Patrick trotz der Pole Position beim 500-Meilen-Rennen von Daytona/Florida nicht viel zu. "Ich sage, dass sie im Rennen nicht in die Top 10 kommt. Falls doch, kriegt sie bei uns eine Testfahrt", sagte Marko der "Bild".

Die 30 Jahre alte Patrick hatte sich als erste Frau beim legendären Motorsport-Ereignis an die Spitze des Feldes gesetzt.

Es ist allerdings die erste Saison der nur 1,57 m kurzen Powerfrau in der ersten Liga der Nascar-Serie, deshalb trauen ihr auch US-Experten nicht unbedingt eine vordere Platzierung zu.

Immer wieder wurde sie auch mit der Formel 1 in Verbindung gebracht, aber außer dem frommen Wunsch von Bernie Ecclestone nach einer Frau in der Königsklasse und ein paar Testfahrten für Honda vor einigen Jahren kam dabei nicht viel heraus.

"Man muss sich Danicas Ergebnisse in Straßenrennen angucken. Das reicht nicht", sagte Marko, und auch Ex-Champion Niki Lauda glaubt nicht an einen Wechsel: "Man muss sagen, dass sie in den USA technisch nicht annähernd auf dem Niveau der Formel 1 sind. Das schlägt sich auch in den Fahrern nieder."

VIDEO: Red Bull testet in der Salzwüste

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen