Europa League - Hannover 96 ohne Angst vor Eto'o

Hannover 96 geht ohne Angst in das Europacup-Hinspiel gegen Anschi Machatschkala mit Top-Stürmer Samuel Eto'o. "Er ist ein Riesenfußballer, vor dem Tor eiskalt und sehr gefährlich. Aber wir spielen nicht gegen Eto'o, sondern gegen Anschi", sagte Sergio da Silva Pinto bei "Sky Sport News" vor dem Duell in der Europa-League. Ob der Kameruner am Donnerstag überhaupt aufläuft, ist noch unklar.

Eto'o klagt über Rückenbeschwerden. Bei 96 ist dagegen der Einsatz von Mame Diouf fraglich. Der ivorische Angreifer setzte aufgrund von muskulären Problemen auch am Dienstag mit dem Training aus.

Er wird am Mittwoch aber mit nach Russland fliegen. Sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Dennoch ist da Silva Pinto vor dem Abflug am Mittwoch optimistisch. "Wir werden alles geben, um weiterzukommen", sagte der Mittelfeldspieler.

VIDEO: Werbe-Wahnsinn mit den BVB-Stars

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen