Eisschnelllauf - Wolf startet beim Weltcup in Nagano

-

Die Langstreckenspezialisten genehmigen sich eine Verschnaufpause, am Wochenende geht es beim Eisschnelllauf-Weltcup in Nagano/Japan stattdessen für die Sprinter zurück auf die Bahn. Allen voran die Berlinerin Jenny Wolf hofft bei zwei Starts in der Olympiahalle der Winterspiele 1998 auf eine Spitzenplatzierung.

"Die Vorbereitung lief gut, ich bin in Form. Ich muss das jetzt nur noch auf dem Eis umsetzen", sagte Wolf vor dem ersten Wettkampf seit dem Weltcup-Auftakt in Heerenveen vor drei Wochen: "Ich mag die Halle, das Publikum empfängt uns immer sehr freundlich. Ich fühle mich wohl."

Über 1000 m will die deutsche Meisterin Monique Angermüller (Berlin) für eine Überraschung sorgen, bei den Männern steht das Trio Denny Ihle, Nico Ihle (beide Chemnitz) und Samuel Schwarz (Berlin) am Start.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen