Eisschnelllauf - Trotz Fiebers: Pechstein will in Hamar starten

-

Claudia Pechstein wird nun doch bei der Mehrkampf-WM am Wochenende in Hamar/Norwegen an den Start gehen. Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin stieg am Donnerstag in den Flieger nach Norwegen. "Sie hat noch etwas Fieber. Sie wird aber ihr Bestes geben. Es wird funktionieren", sagte der deutsche Teamchef Helge Jasch dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Die Berlinerin hatte am Dienstag über Fieber, Husten und Halsschmerzen geklagt und musste ihr Training absagen. Der Start in Hamar stand auf der Kippe. Nach der Krankheit dämpfte Jasch die Erwartungen: "Die Voraussetzungen sind nicht optimal. Man kann nicht von einem Podestplatz ausgehen."

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) hat nur zwei Startplätze für die WM. Neben der 40 Jahre alten Pechstein vertritt Moritz Geisreiter (Inzell) die deutschen Farben. Die Frauen laufen Samstag und Sonntag über 500, 1500, 3000 und 5000 m, bei den Männern geht es über 500, 1500, 5000 und 10.000 m.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen