Eisschnelllauf - Enttäuschte Wüst gibt mit Grippe auf

Olympiasiegerin Ireen Wüst hat nur wenige Stunden nach ihrem enttäuschenden achten Platz über die 3000 m ihre weiteren Starts beim Heim-Weltcup in Heerenveen krankheitsbedingt abgesagt. Die 26-Jährige leidet an einer Grippe. Für Wüst, die beim Sieg von Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert (Erfurt) die schlechteste Zeit der vier niederländischen Starterinnen lief, rückt Marije Joling ins Team.

Wüst wollte im Eisschnelllauf-Mekka Heerenveen eigentlich am Samstag über 1500 m und am Sonntag in der Teamverfolgung an den Start gehen.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen