Behindertensport - Doppel-Gold: Judo-Zwillinge bärenstark

Die Schweriner Judo-Zwillinge Carmen und Ramona Brussig haben bei den Paralympics die ersten Goldmedaillen für Deutschland gewonnen. Carmen gewann zunächst in der Klasse bis 48 Kilo gegen Lee Kai-Lin aus Taipeh, nur wenige Minuten später bezwang Schwester Ramona in London die Chinesin Wang Lijin.

"Die zwei sind seit Jahren extrem erfolgreich und unheimlich sympathisch", sagte Karl Quade, Chef de Mission, über die 35 Jahre alten sehbehinderten Schwestern, "das ist ein toller Erfolg für die Judo-Truppe".

Kirsten Bruhn aus Neumünster gewann ihre zehnte paralympische Schwimm-Medaille. Sie musste sich über 100 Meter Rücken nur der Australierin Jacqueline Freney geschlagen geben und holte Silber.

Zuvor hatte schon Schützin Manuela Schmermund Silber, Schwimmer Sebastian Iwanow über 100 Meter Rücken und Bahnradsportler Tobias Graf Bronze gewonnen. "Das ist ein Riesenergebnis", sagte Quade.

TV-Tipp:

Großer Sport und große Emotionen bei Eurosport: Verfolgen Sie die Olympischen Sommerspiele in London vom 27. Juli bis 12. August - 24 Stunden Olympia nonstop, bis zu 14 Stunden täglich live und wahlweise in HD!

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen