Champions League - Vettel, Stuck und Boll glauben an BVB

Boris Becker, Wladimir Klitschko und Robbie Williams drücken Bayern die Daumen, für Sebastian Vettel, Timo Boll und Gerhard Schröder heißt der Sieger schon jetzt Borussia Dortmund - vor dem deutschen Traumfinale in der Champions League am Samstag in London sind die Fanlager klar zweigeteilt. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck halten sich dagegen gewohnt neutral.

Michael Ballack: Wenn ich wetten müsste, denke ich, dass Bayern Favorit ist. Ich habe sie gegen Barcelona und Juventus im Stadion gesehen. Sie sind mental sehr stark und kennen die Situation, für viele Dortmunder ist es dagegen etwas ganz Neues. Die Bayern werden sehr stark sein. Ich glaube an ein 3:0 oder 3:1.

Sebastian Vettel: Das wird 'ne ganz knappe Geschichte. Auf dem Papier gewinnt Bayern, in Wembley der BVB - und belohnt die Leistungen der letzten Jahre dieser jungen Mannschaft. Also 2:1 für Dortmund.

Boris Becker: Mein Tipp lautet 3:1 für den FC Bayern - durch Tore von Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger und Arjen Robben.

Zinedine Zidane: Die Bayern sind sicherlich ein bisschen mehr Favorit, aber Finals sind immer schwierig zu spielen. Bei einem einzigen Spiel kann alles passieren. Sie müssen auf Dortmund aufpassen. Ich denke, es wird ein schönes Finale mit nur einem Tor Unterschied sein. Das dann vielleicht für Bayern.

Sven Hannawald (Olympiasieger Skispringen): Ich habe schon vor der Saison gesagt, dass es Dortmund weit bringen wird. Nun stehen sie sogar im Finale. Doch Bayern hat einen absoluten Lauf, gewinnen jedes Spiel. Ich glaube an ein offenes Finale, ein Tipp fällt mir wirklich schwer. Die zukünftige Bayernmannschaft kann jedes Jahr ins Finale kommen. Deswegen würde ich dem BVB einen Sieg gönnen. Ich freue mich einfach, dass es auf jeden einen deutschen Sieger gibt und hoffe auf ein schönes Spiel. Mein Tipp: Dortmund siegt im Elfmeterschießen.

Michael Greis (Biathlon-Olympiasieger): Als bekennender Bayern-Fan ist es kein Geheimnis, wem ich die Daumen drücke. Im Vorfeld spricht alle Welt nur vom sicheren Titel der Münchner, deswegen können die Jungs eigentlich nur verlieren. Aus meiner Sicht ist Dortmund der unbequemste Gegner. Letztes Jahr musste ich nämlich sowohl die schmerzliche Pokalschlappe von Berlin als auch das Drama beim "Finale dahoam" live miterleben. Dortmund hat wesentlich weniger Druck, deswegen ist die Ausgangslage für die "Schwarz-Gelben" einfacher. Ich hoffe, dass die Bayern den unbändigen Siegeswillen auch auf dem Platz umsetzen, dann gewinnen Sie 3:0.

Jan Ullrich: Mein Motto lautet ja bei zwei deutschen Mannschaften eigentlich immer: Der Stärkere soll gewinnen! Aber die Saison des FC Bayern ist schon erste Sahne. Da mein Sohn Max ein großer Bayern-Fan ist, muss ich mich seinen Sympathien natürlich anschließen. Die Münchner gewinnen 2:1.

Stephan Eberharter (Olympiasieger Ski alpin): Rein geografisch stehen mir die Bayern näher. Aber da ich kein großer Fußball-Fan bin, ist es mir eigentlich egal, wer gewinnt. Mein Tipp: 2:1 für Bayern.

Hilde Gerg (Olympiasiegerin Ski alpin): Ich bin schon ganz aufgeregt und drücke dem FC Bayern die Daumen. Diesmal bin ich guter Dinge, dass Bayern den Pott nach Hause holt. Es ist kein Spieler verletzt. Ich hoffe, dass das Glück diesmal aufseiten des Favoriten ist. Mein Tipp: 3:0 für Bayern.

Thomas Rupprath: Ich war glücklicherweise beim letzten Bundesligaspiel Dortmund gegen Bayer im Stadion. Die Stimmung war sensationell. Und da ich leidenschaftlicher Bayern-Fan bin, wünsche ich mir natürlich, dass die Bayern auch das Finale von Wembley gewinnen - so wie alles in dieser Saison. Mein Tipp: 3:1

Strietzel Stuck: Ich habe 100 Euro auf Borussia Dortmund gesetzt. Diesmal halte ich mich an das Gesetz der Unregelmäßigkeit. Bayern hat zwar einen Superlauf und alle setzen auf Bayern, aber diesmal wird es nichts. Trotzdem bin ich ein großer Fan des FC Bayern. Ich freue mich riesig auf dieses Spiel, das ich mit meiner 92-jährigen Mama, mit der ich auch einen Zwanziger gewettet habe, und mit meinen Söhnen in einer großen Runde anschauen werde. Mein Tipp: 2:1 Dortmund

Frank Wörndl: Ich bin ein Bayern-Fan, darüber müssen wir gar nicht reden. Wenn Hummels und Götze im vollen Besitz ihrer Kräfte sind, hat Dortmund eine Chance, weil der ganze Druck bei Bayern ist. Dortmund hat alles erreicht, auch wenn sie als Verlierer vom Platz gehen. Sie können mit Freude und Lockerheit spielen und das ist das Wichtigste im Sport. Wenn man mit Spaß bei der Sache ist, kann man über sich hinauswachsen. Und das müssen sie gegen Bayern. Mein Tipp: 4:0 Bayern

Julia Görges: Ich bin für Bayern weil sie jetzt schon einige Male eng dran waren. Ich denke diese Konstanz verdient es den Titel zu gewinnen. Thomas Müller würde ich es extrem gönnen da er jedesmal ans Limit geht und im letzten Finale am Ende nicht helfen konnte. Mein Tipp: 2:0 für Bayern.

Angelique Kerber: Ich werde das Spiel in Paris schauen, mit wem weiß ich noch nicht, wahrscheinlich mit meinem Team. Als Bayern-Fan drücke ich natürlich auch dem FC Bayern die Daumen! Es wird ein enges Match, was aber die Bayern mit 2:1 gewinnen werden!

Marcell Jansen: Wenn ich an den deutschen Fußball und an die Brisanz denke, hätte es einen guten Effekt, wenn Dortmund das Ding machen würde. Wenn Bayern seine Dominanz in dieser Saison in drei Titel ummünzt, kann es sein, dass die Spiele zwischen dem BVB und dem FCB in der kommenden Saison schon wieder an Brisanz verlieren. Das fände ich schade.

René Adler: Es wäre gut für den deutschen Fußball, wenn Bayern nicht auch noch das dritte Finale verlieren würde. Ich war in München live dabei. Und das tat mir als Zuschauer schon in der Seele weh. Ich kann mir vorstellen, wie bitter und traurig diese Niederlage gewesen sein muss. Deshalb hoffe ich als Kumpel und Mitspieler, dass das nicht noch einmal passiert.

Sabine Lisicki: Ich schaue mir das Spiel mit meinem Team irgendwo an. Ich freue mich sehr das zwei deutsche Mannschaften im Champions League Finale sind! Das kann man doch nicht verpassen. Ich fand Lewandowskis Tore in den letzten Spielen unglaublich. Aber Bayern hat auch unglaublich gut gespielt. Ich freue mich auf ein gutes Spiel und tippe auf ein 3:2 für Bayern.

Andrea Petkovic: Mein Tipp fürs Champions-League-Finale? 2:0... für den deutschen Fußball.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen