Champions League - Podolski-Traumtor führt Arsenal zum Sieg

Lukas Podolski hat den FC Arsenal mit einem Traumtor ins Achtelfinale geführt. Der Ex-Kölner erzielte in der 64. Minute den Treffer zum 2:0 gegen Montpellier. Der FC Porto und Paris Saint-Germain marschierten dagegen im Gleichschritt ins Achtelfinale und können den Gruppensieg am letzten Spieltag unter sich ausmachen. Der AC Milan steht nach einem 3:1 bei Anderlecht ebenfalls in der K.o-Runde.

Nachdem Jack Wilshere (49.) Arsenal in Gruppe B gegen den französischen Meister Montpellier in Front gebracht hatte, legte Podolski (63.) mit einem Volleytor aus halblinker Position nach. Mit zehn Punkten liegen die Londoner hinter Schalke auf dem zweiten Platz.

Das Starensemble von Paris St. Germain zog in Gruppe A durch einen 2:0-Sieg bei Dynamo Kiew in die K.o-Runde ein. Ezequiel Lavezzi (45./51.) erzielte einen Doppelpack. Der bereits als Achtelfinalteilnehmer feststehende Tabellenführer FC Porto besiegte den weiter punktlosen Dinamo Zagreb mit 3:0. Für den portugiesischen Champion trafen Lucho González (20.), Joao Moutinho (67.) und Varela (85.).

Der AC Mailand sicherte sich durch den Sieg beim RSC Anderlecht den zweiten Platz. Nach dem Führungstreffer durch Stephan El Shaarawy (47.) erhöhte Philippe Mexès (71.) per Fallrückzieher für Mailand. Tom de Sutter (78.) verkürzte für die Belgier, doch Pato (90.+1) stellte den alten Abstand wieder her.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen