Bundesliga - Schaaf lässt Arnautovic nicht gehen

Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf will sich mit den Gerüchten um einen möglichen Wechsel von Marko Arnautovic zu Dynamo Kiew nicht beschäftigen. "Davon weiß ich nichts. Wir haben bisher mit Marko eine gute Saison erlebt und möchten da gern weitermachen", sagte der Coach zwei Tage vor dem Bundesliga-Heimspiel der Hanseaten am Samstag gegen den SC Freiburg.

Werder-Vorsitzender Klaus Filbry hatte zu Wochenbeginn vom Interesse der Ukrainer berichtet. Der Vertrag des 23 Jahre alten Österreichers an der Weser läuft noch bis zum 30. Juni 2014. Im Gegensatz zu Deutschland ist das Transferfenster in der Ukraine noch nicht geschlossen.

Der Mittelfeldspieler kam zuletzt wegen muskulärer Probleme beim 4:1-Sieg der Norddeutschen beim VfB Stuttgart nicht zum Einsatz. Gegen die Breisgauer steht Linksverteidiger Theodor Gebre Selassie (Handbruch) definitiv nicht zur Verfügung, noch offen ist das Mitwirken des Griechen Sokratis, der eine fiebrige Erkältung noch nicht vollständig auskuriert hat.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen