Bundesliga - Hummels auch zum FC Bayern?

Folgt am Tag nach dem Götze-Knall gleich der nächste Transfer-Hammer? Nach einem Bericht des "Express" steht auch Mats Hummels unmittelbar vor einem Wechsel zu Bayern München.

Das Kölner Boulevardmedium ist sicher: Der Transfer steht kurz bevor.

Bei den Bayern-Planern Matthias Sammer und Pep Guardiola steht der Innenverteidiger angeblich hoch im Kurs und gleichzeitig ganz oben auf der Einkaufsliste.

Aufkommende Gerüchte, Hummels habe - wie Götze - bereits einen Vertrag in München unterschrieben, wies dessen Vater und Berater Hermann Hummels zurück: "Da ist nichts dran. Mein Sohn hat in Dortmund einen Vertrag bis 2017."

Keine Ausstiegsklausel!

Ohnehin würde sich eine Hummels-Verpflichtung für Bayern schwieriger gestalten als bei Götze, denn der Nationalspieler hat in seinem Kontrakt keine Ausstiegsklausel. Diese ließ er sich im Zuge der letzten Vertragsverlängerung von Borussia Dortmund abkaufen.

Hummels betonte stets, sein Verein solle angemessen entlohnt werden, wenn er den Klub verließe.

"Wenn ein anderer Verein mich möchte und ich zu einem Wechsel bereit bin, dann steht Dortmund auch gutes Geld für mich zu. Dann müsste der andere Verein Dortmund so angemessen entschädigen, dass es zu keiner Trennung im Unfrieden kommt", begründete der Nationalspieler Ende 2012 im kicker, "so viel wie ich dem BVB zu verdanken habe, sollte das nicht passieren."

Barca ist dran

So löblich diese Einstellung auch ist: Einen Wechsel schließt sie nicht aus.

Ganz besonders nicht, wenn ein Verein anfragen würde, den Hummels auf seiner Top-Liste vermerkt hat. Dort, so sagte der 24-Jährige, stehen neben seinem Ex-Verein Bayern München auch der FC Barcelona drauf.

"99,9 Prozent aller Vereine auf der Welt werden von mir und meinem Vater abgeblockt, wenn sie sich melden", sagte er noch vor zwei Wochen in der "Bild". "Barcelona gehört zu den zwei, drei Vereinen, bei denen ich mir Gedanken machen würde."

Die Katalanen sind seit geraumer Zeit an Hummels interessiert. Nach dem Debakel in München erhalten die Gerüchte neue Fahrt. Und Barca wird in seiner Sommerplanung an den Dortmunder denken.

Eurosport-Check: Nach Informationen von eurosport.yahoo.de ist ein Transfer des Nationalspielers zum FC Bayern in der kommenden Transferperiode sehr unwahrscheinlich. Allerdings ist das Interesse des FC Barcelona an Hummels verbrieft. Machen die Katalanen wirklich ernst, könnte der Verteidiger schwach werden.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen