Bundesliga - Heynckes: Tuchel idealer FCB-Trainer

Jupp Heynckes hält Thomas Tuchel von Mainz 05 für einen geeigneten Trainer für die Münchner. "Er ist ein Trainer, der prädestiniert ist, irgendwann den FC Bayern zu trainieren", sagte Heynckes vor dem Duell mit Mainz. Die Arbeit von Tuchel in Mainz hat es Heynckes offensichtlich angetan. "Er arbeitet sehr gut", sagte Heynckes über den Kollegen, dem er bescheinigte, "immer etwas in petto" zu haben.

Tuchel könne sogar während eines Spiels das System wechseln, das könne er sich leisten, da die Systeme einstudiert seien.

Außerdem sei Tuchel ein "sympathischer Kollege", sagte Heynckes und betonte: "Ich habe ja eine gewisse Erfahrung, um zu erkennen, das ist ein Guter."

Heynckes, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, hatte sich zuvor bereits lobend über seinen direkten Nachfolger Pep Guardiola geäußert.

Mit Alaba, ohne Shaqiri

Bayern kann im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 (15:30 Uhr/ im Liveticker) auf David Alaba zurückgreifen. Heynckes bestätigte, der Österreicher werde "zur Verfügung" stehen. Alaba hatte wegen Oberschenkelproblemen am Donnerstag nur eingeschränkt trainiert.

Dagegen wird Xherdan Shaqiri gegen Mainz sicher ausfallen. Der Schweizer hatte sich im Training am Montag eine Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen. Er wird nach Aussage von Heynckes auch nicht zum Länderspiel der Schweiz am 6. Februar in Griechenland reisen.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen