Bundesliga - Gomez-Berater: "Mario bleibt beim FC Bayern"

Mario Mandzukic in Galaform, Top-Stürmer wie Robert Lewandowski, Luis Suarez, Falcao und Neymar im Visier. Beim FC Bayern schien sich die Zeit von Mario Gomez dem Ende entgegen zu neigen - nun die Kehrtwende. "Mario spielt auch in der nächsten Saison beim FC Bayern." Mit dieser klaren Aussage erklärt Gomez-Berater Uli Ferber in der "Sportbild" alle Spekulationen für beendet - zumindest vorerst.

Eine bewusst gesetzte Äußerung, um den 27-Jährigen aus der Schusslinie zu nehmen oder eine Tatsache, die sich schon allein aus der Vertragslaufzeit des Nationalstürmers ergibt?

"Wir haben ja nicht umsonst zusammen mit dem FC Bayern den Vertrag langfristig bis 2016 verlängert", begründet Ferber und führt weiter aus: "Mario hat sich klar zu München positioniert und fühlt sich hier sehr wohl.“

Und das nimmt man Gomez trotz seiner derzeitigen Reservistenrolle auch ab. Das Verhältnis zu Trainer Jupp Heynckes ist hervorragend. Trotz der starken Leistungen von Mandzukic durfte der 1,89 Meter große Angreifer gegen Schalke von Beginn an auflaufen. "Der Trainer hat mir gesagt, dass er mir vertraut und dass ich ein Tor machen werde. Das zeigt die wahre Größe von Jupp Heynckes."

Guardiola wie Heynckes Gomez-Fan?

Alles klar also in Sachen Verbleib von Gomez beim Rekordmeister? Abwarten, denn in der nächsten Saison wird die schützende Hand von Heynckes nicht mehr über den zweitteuersten Transfer der Münchner Vereinsgeschichte wachen.

Dann schwingt Pep Guardiola in der deutschen Fußballhauptstadt das Zepter. Und so smart der Spanier auch sein mag, nicht erst seit dem Abschuss von Zlatan Ibrahimovic beim FC Barcelona weiß man, wie wenig Rücksicht der Star-Trainer auf Einzelschicksale nimmt.

Um sich wirklich nachdrücklich für die nächste Saison zu empfehlen und die erhoffte Ruhe zu ergattern, hilft Gomez wohl nur das, was er zweifellos am besten kann - Tore schießen...

VIDEO: Schweinsteiger im Interview

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen