Bundesliga - BVB ohne Großkreutz nach Donezk

Wegen des Verdachts auf Lungenentzündung fehlt Mittelfeldspieler Kevin Großkreutz dem deutschen Meister Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch (20:45 Uhr im Liveticker) bei Schachtjor Donezk. Das teilte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Sonntag nach dem Training der Westfalen mit.

Ein Fragezeichen steht außerdem noch hinter Nationalspieler Ilkay Gündogan, der wegen einer Oberschenkel- und Zehenverletzung bereits am vergangenen Samstag bei Dortmunds 1:4-Heimpleite in der Bundesliga gegen den Hamburger SV nicht in der Startelf stand.

Klopp zufolge sollen allerdings Nationalspieler Marcel Schmelzer und Neven Subotic nach auskurierten Verletzungen die Reise in die Ukraine antreten können. Subotic absolvierte am Sonntag nach seinem Muskelfaserriss in der Wade in einem Freundschaftsspiel der Dortmunder Reserve zunächst noch einen Belastungstest.

Großkreutz darf Klinik kurzzeitig verlassen

Großkreutz hatte sich am Donnerstag zur Behandlung seiner gesundheitlichen Probleme in eine Klinik begeben.

Am Samstag hatte der 24-Jährige das Krankenhaus vorübergehend verlassen und das Spiel seiner Elf am heimischen Bildschirm verfolgen können, bevor Großkreutz wieder zur stationären Beobachtung ins Hospital zurückkehrte.

VIDEO - Rumms! Die Pille unters Dach genagelt

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen