Bundesliga - Adler fehlt verletzt, Drobny im Tor

Nationaltorwart René Adler wird dem Hamburger SV im Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach aufgrund einer Bauchmuskelzerrung fehlen. Das gab Trainer Thorsten Fink auf einer Pressekonferenz bekannt. Der 28 Jahre alte Schlussmann hatte unter der Woche nicht trainieren können. Für ihn wird Jaroslaw Drobny im Tor stehen.

"Bei einem Einsatz wäre das Risiko zu groß, dass wir länger auf ihn verzichten müssten", sagte Trainer Thorsten Fink, "René ist ein ganz, ganz, ganz wichtiger Mann für uns." Für den 28 Jahre alten Nationaltorhüter rückt der Tscheche Jaroslav Drobny erstmals in dieser Bundesliga-Saison in die Mannschaft.

"Ich habe vollstes Vertrauen in Drobo. Er hat letzte Saison gezeigt, dass er ein sicherer Rückhalt ist", sagte Fink. Adler hatte sich vergangenes Wochenende beim Auswärtssieg gegen Borussia Dortmund (4:1) verletzt und konnte in dieser Woche nicht mit der Mannschaft trainieren.

"Ein ganz heißes Spiel"

Gegen Gladbach fordert Fink im Kampf der Tabellennachbarn um einen Platz im Europapokal einen ähnlich engagierten Auftritt seines Teams wie zuletzt gegen Dortmund. "Es wird ein ganz heißes Spiel", sagte der 45-Jährige, "wir haben gegen Dortmund Selbstvertrauen gesammelt. Aber nichts ist so alt wie der jüngste Erfolg."

Mit einem Sieg könnten sowohl der HSV als auch die Gladbacher bis auf Platz fünf vorrücken. Bei den Hamburgern kehrt Milan Badelj nach abgesessener Gelb-Sperre zurück auf seinen Platz im defensiven Mittelfeld.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen