Bundesliga - 19-Jähriger klaut BVB zwei Punkte

Der 19-jährige Amin Younes ist bei seinem ersten Startelf-Einsatz in der Bundesliga zum Spielverderber für den deutschen Meister geworden: Das Tor des Gladbachers zum 1:1 (67.) bedeutete die Punkteteilung zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund. Für den BVB traf zuvor der in Abwesenheit des gesperrten Robert Lewandowski als Mittelstürmer aufgestellte Mario Götze per Elfmeter (31.).

Die Lehren:

Nach einer vollkommen desolaten ersten Hälfte, in dem die "Fohlen" keinen einzigen Torschuss abfeuerten, steigerte sich das Favre-Team nach der Pause. Im Kampf um die internationalen Plätze ist der Punkt aber eigentlich zu wenig. Da Gladbach schon aus dem DFB-Pokal ausgeschieden ist, hat das Team nun eine ganze Woche zur Regeneration.

Borussia Dortmund auf der anderen Seite verliert weiter an Boden. In der Tabelle hat der Meister nun bereits satte 17 Punkte Rückstand auf den FC Bayern und kann die Titelverteidigung wohl endgültig abhaken. Drei Tage vor dem Pokalkracher gegen den Rekordmeister (Mittwoch, 20.30 Uhr live im Ticker auf eurosport.yahoo.de) zeigte das Klopp-Team eine seiner schwächeren Saisonleistungen und verlor zudem Mats Hummels, der angeschlagen zur Pause in der Kabine blieb.

Die Stimmen:

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Ich bin zufrieden, denn wir haben alles gegeben in der zweiten Halbzeit. In der ersten waren wir zu passiv, daher geht das Unentschieden in Ordnung."

Amin Younes (Borussia Mönchengladbach): "Ich war schon ein bisschen nervös vor dem Spiel, aber in der Bundesliga hat man nicht viel Zeit zur Eingewöhnung. Mein Tor wird jetzt zu Hause mit der Familie gefeiert."

Sebastian Kehl (Borussia Dortmund): "Wir hatten das Spiel eigentlich im Griff und auch wenig Möglichkeiten zugelassen. Dieses Spiel müssen wir gewinnen, das ist sehr bitter."

Die Höhepunkte:

8. Hummels spielt einen traumhaften Diagonalball an den zweiten Pfosten, wo Piszczek das Auge hat für Großkreutz und per Kopf ablegt. Dominguez hat aufgepasst, wirft sich in den Schuss des Dortmunders und rettet in höchster Not.

30. Reus schickt Götze in den Strafraum, der sich den Ball zu weit an ter Stegen vorbeilegt. Der Keeper lässt jedoch das Bein stehen und Götze nimmt die Einladung an. Gelb für den Torwart und Elfer für Dortmund.

31. TOOOR für Dortmund! Götze tritt selbst an, wählt die linke Ecke halbhoch und trifft sicher zur 1:0-Führung für den Meister.

56. Younes spielt den Ball raus auf Wendt, dessen Hereingabe Santana direkt vor die Füße von Younes klärt. Der 19-Jährige nimmt die Kugel aus der Luft und verschafft Weidenfeller den ersten ernsthaften Ballkontakt.

67. TOOOR für Gladbach! Nach einem langen Ball startet Wendt auf links durch und bringt die Kugel zur Mitte. Dort rauscht der junge Younes heran und versenkt den Ball unter Mithilfe von Santana, der noch leicht abfälscht, zum 1:1 im Netz.

90. Da war es beinahe! De Jong schickt Mlapa ins Duell mit Weidenfeller. Der Stürmer umkurvt den Keeper, wird dann aber weit abgetragen und trifft aus spitzem Winkel nur das Außennetz.

90.+2 Götze schnappt sich den Ball klasse an der Grundlinie und spielt parallel vors Tor, wo sich Kehl und Großkreutz gegenseitig behindern. Kehl bringt die Kugel aus zwei Metern nicht im leeren Tor unter.

Der Kracher: Youngster Younes

Der erst 19-Jährige Amin Younes ist nach Keeper Marc-Andre ter Stegen der dienstälteste Gladbacher Profi. Bei seinem Startelfdebüt überzeugte das Eigengewächs auf ganzer Linie, war auch im schwachen ersten Durchgang das aktivste "Fohlen" und krönte sein Traumdebüt mit dem Ausgleichstreffer.

Im Abseits: Rückkehrer Reus

Der ehemalige Gladbacher kehrte zum ersten Mal nach seinem Wechsel zum BVB in den Borussia Park zurück. Von den Zuschauern wurde er warm willkommen geheißen, auf dem Platz ließen die alten Kollegen den Star hingegen nicht zur Entfaltung kommen.

Die Statistik: Falsche 9

Da mit Robert Lewandowski und Julian Schieber beide Stoßstürmer gesperrt sind, versuchte es Klopp mit dem System der "falschen Neun". Mario Götze als spielstarke Spitze tat sich jedoch schwer gegen die körperlich starken Gladbacher Innenverteidiger und war insbesondere in der Luft hoffnungslos unterlegen.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen