Brussig will es noch einmal wissen

Zweifach-Paralympics-Siegerin Ramona Brussig will ihre Karriere fortsetzen und liebäugelt mit einem dritten Anlauf. "Die Motivation ist bei mir eigentlich immer da. Ich habe jetzt erst einmal Trainingspause und dann bereiten wir uns auf das nächste Jahr vor", sagte die 35-jährige Judo-Kämpferin.

Die sehbehinderte Schwerinerin, die in London ihre zweites Paralympics-Gold nach 2004 in Athen gewonnen hatte, ist sich noch nicht sicher, ob sie noch vier Jahre aktiv bleiben wird. "Ob es jetzt noch einmal ein ganzer Zyklus wird, kann ich nicht sagen. Ich bin ja nicht mehr die Jüngste. Wenn es gesundheitlich und körperlich hinhaut: Ja", sagte sie.

Ramona Brussig hatte wie ihre Schwester Carmen in der britischen Metropole Gold gewonnen - noch dazu an einem Tag.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen