Boxen - Boxerin El-Halabi verliert WM-Titel bei Comeback

-

Im ersten Kampf nach ihren schweren Schussverletzungen vor knapp zwei Jahren hat Profiboxerin Rola El-Halabi ihre WM-Gürtel der Weltverbände WIBA, WBF und GBU verloren. Die 27-Jährige mit libanesischen Wurzeln unterlag im Titelfight des Leichtgewichts vor 5000 Zuschauern in Ulm gegen die Italienerin Lucia Morelli nach Punkten. Zwei Wertungsrichter sahen die Italienerin vorn, einer wertete den Fight unentschieden.

Dass dieser Fight stattfinden konnte, gleicht einem kleinen Wunder. Am 1. April 2011 hatte Weltmeisterin El-Halali in Berlin auf ihre Titelverteidigung gegen die Bosnierin Irma Balijagic-Adler gewartet, als ihr Stiefvater mit vorgehaltener Pistole in die Umkleidekabine stürmte. Er schoss El-Halabi gezielt in die rechte Schlaghand, ins linke Knie und in beide Füße. Hinzu kamen tiefe seelische Wunden.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen