Biathlon - DSV-Team mit neuem Duo

Nach dem durchwachsenen Auftakt im schwedischen Östersund reisen die deutschen Biathleten mit zwei frischen Athletinnen zum Weltcup nach Hochfilzen. Juliane Döll und Carolin Hennecke ersetzen in Österreich wie geplant Maren Hammerschmidt und Franziska Hildebrand in der Frauen-Mannschaft, die bis auf Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel in Schweden teilweise enttäuschte.

"Wir haben aufgezeigt bekommen, dass bei einigen noch immer die Laufform der limitierende Faktor ist, um aus eigener Kraft aufs Podium zu kommen", sagte Bundestrainer Uwe Müßiggang.

Keine Veränderungen wird es dagegen im starken Männer-Team geben, das angeführt von Ex-Sprintweltmeister Arnd Peiffer und Andreas Birnbacher in Östersund gleich zwei Podestplätze holte.

"Die Herren haben sich zum Auftakt in der erhofften starken läuferischen Form präsentiert. Schon in der Vorbereitung hat man gesehen, dass das Team noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht hat", so Müßiggang.

Das DSV-Aufgebot in Hochfilzen:

Tina Bachmann (Schmiedeberg), Miriam Gössner (Garmisch), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Juliane Döll (Oberhof), Carolin Hennecke (Willingen), Nadine Horchler (Willingen),

Andreas Birnbacher (Schleching), Florian Graf (Eppenschlag), Michael Greis (Nesselwang), Erik Lesser (Frankenhain), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Simon Schempp (Uhingen).

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen