Biathlon - DSV nominiert neun Athleten für WM

Der Deutsche Skiverband hat zunächst neun Biathleten für die Weltmeisterschaften im tschechischen Nove Mesto nominiert. Angeführt wird das Aufgebot für die Welttitelkämpfe vom 7. bis 17. Februar von der dreimaligen Saisonsiegerin Miriam Gössner (Garmisch) und dem letztjährigen Gesamtweltcup-Dritten Andreas Birnbacher (Schleching).

Zum vierköpfigen Frauenteam gehören neben der 22 Jahre alten Gössner wie erwartet Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel (Großbreitenbach), Nadine Horchler (Willingen) und Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld). Alle vier haben die WM-Norm erfüllt.

Die noch freien Plätze sollen in den kommenden zwei Wochen nach Auswertung der noch anstehenden unterklassigen Wettbewerbe besetzt werden. Unter anderem gehören Umsteigerin Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) und Rückkehrerin Kathrin Lang (Gosheim) zu den Kandidatinnen.

Keine Überraschungen bei den Männern

Bei den Männern wurden neben Birnbacher zunächst wie erwartet Florian Graf (Eppenschlag), Erik Lesser (Frankenhain), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) und Simon Schempp (Uhingen) nominiert. Auch hier sind Nachnominierungen möglich.

Das neunköpfige WM-Team wird Ende nächster Woche zu einem Lehrgang zusammengezogen und soll sich im thüringischen Oberhof intensiv auf den Saisonhöhepunkt in Tschechien (im Liveticker auf eurosport.yahoo.de) vorbereiten.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen